Startseite » G’freeser G’schichtn

G’freeser G’schichtn

Brauchtum und Tradition in und um Gefrees.

Es gibt viele Geschichten um Brauchtum, und Traditionen.
Da aber heimatkundliche Literatur im Buchhandel oft nicht zu finden ist, möchten wir in der neuen Rubrik „G’freeser G’schichtn“ Witziges, Lesenswertes und ein bisschen Aberglauben in und um Gefrees erzählen.
Die Serie orientiert sich ein wenig an zeitliche Gegebenheiten, wie Feiertage oder besondere Geschehnisse in und um Gefrees.

Gleich an dieser Stelle einen ganz herzlichen Dank an das Historische Forum Gefrees, was uns in jeder Hinsicht fantastisch unterstützt und uns Archivmaterial zur Verfügung stellt.
Das Historische Forum Gefrees arbeitet regelmäßig mit Archiven, Historikern und Fachkompetenzen zusammen. Daher ist es über die Stadtgrenzen hinaus bekannt und anerkannt.
Falls Sie Interesse an den Publikationen des Historischen Forum haben, klicken Sie bitte hier.

 

… und wer noch eine G’schicht im Keller hat, schreibt einfach eine Mail an gschicht@wir-in-gefrees.de 😊

Koarlsdoochs

Für den 28. Januar hat Gefrees ein Alleinstellungsmerkmal. Am Namenstag von Karl dem Großen treffen sich, nach mündlicher Überlieferung von Zeitzeugen, seit übe...

Dreikönigstag

Am Neujahrsabend können sich Frauen mit Alkohol die „Schönheit“ antrinken. … was natürlich nur im übertragenen Sinn zu sehen ist. Schönheit steht haupts...

Broost Naijoa!

Heute hat jedes Zimmer seinen Lichtschalter. Wohnräume werden auf Knopfdruck taghell. Zu Zeiten von Kerzen, Kienspan und Öllampen als Lichtquelle, war Licht zu ...

Skip to content